Am kommenden Sonntag, dem 8. Juli, steht für die Brilon Lumberjacks das zweite Heimspiel dieser Saison in der Landesliga auf dem Spielplan. Dann empfangen die American Footballer die Bocholt Rhinos im Sportzentrum an der Jakobuslinde. Trotz des Heimvorteils sind die Lumberjacks eher Außenseiter. Das Hinspiel im April in Bocholt verloren sie mit 45 : 6. Zudem sind die Rhinos aktuell Tabellenführer. Zusätzliche Motivation könnte den Spielern die Tatsache geben, dass die Briloner für den Rest dieser Saison einen neuen Headcoach haben: Der Kanadier Lance Heron hat diese Aufgabe mit sofortiger Wirkung übernommen.

Heron war schon im Frühjahr zwei Wochen lang als Gastcoach in Brilon. Im April besuchte er alte Bekannte, die er 2012 als Coach der Hamm Aces trainiert hatte und die heute als Spieler und Trainer bei den Brilon Lumberjacks aktiv sind. Unter anderem Axel Hoepfner, der eigentlich von Beginn an Headcoach der Lumberjacks ist. Hoepfner setzte sich dafür ein, Lance Heron für den Rest der laufenden Saison ins Sauerland zu holen, überließ ihm seinen Posten und unterstützt das Team nun als Trainer und Spieler.

Als Vorteil könnte sich dabei erweisen, dass Heron beim Auswärtsspiel im April in Bocholt dabei war. „Ich habe bei den Lumberjacks ein großes Potenzial gesehen. Aber wir haben auch Fehler gemacht, die wir möglichst schnell abstellen müssen“, sagt der 49-Jährige aus der Nähe von Vancouver, der seit 30 Jahren American Football coacht und zuletzt ein Team an der Algarve in Portugal trainiert hat.

„Ich coache mit einem positiven Ansatz“, erläutert Heron. „Das heißt, ich hebe hervor, was bereits gut läuft, und versuche darauf aufbauend, die Fehler zu minimieren.“ Natürlich könne er in der knappen Zeit bis zum Heimspiel gegen Bocholt keine grundlegenden Dinge mehr ändern. „An dem einen oder anderen Detail können wir aber arbeiten.“ Schnelligkeit und Passgenauigkeit im Angriff und die Zuordnung der Spieler zu ihren Gegnern in der Verteidigung nennt er als Beispiele.

Schon eine Woche nach dem Spiel gegen Bocholt reist der nächste Gegner vom Niederrhein nach Brilon an. Die Kleve Conquerors, der Tabellendritte, werden am 15. Juli an der Jakobuslinde erwartet. Der ursprüngliche Spieltermin im Juni musste verlegt werden, weil es nicht genug Schiedsrichter gab. Der weitere Spielplan der Lumberjacks sieht nach der Sommerpause am 2. September das Auswärtsspiel bei den Lippstadt Eagles vor. Dann folgt am 30. September das letzte Heimspiel 2018 gegen Iserlohn. Die Saison endet am 7. Oktober mit dem Auswärtsspiel in Kleve.

Kickoff der beiden kommenden Heimspiele gegen Bocholt und Kleve ist jeweils um 15 Uhr. Der Eintritt kostet 3 Euro, ermäßigt 2 Euro. Wer mehr über Lance Heron, seinen Aufenthalt im Sauerland und seine Arbeit mit den Brilon Lumberjacks erfahren möchte, findet ihn auf Instagram unter @coachheron.