Als am Mittwoch die Nachricht vom NRW-Landesverband in Brilon eintraf, war es eine ebenso schöne wie unerwartete Neuigkeit: Die Brilon Lumberjacks steigen zur Saison 2018 nachträglich in die Landesliga auf. Möglich wird dies durch den Rückzug zweier Teams aus den höheren Spielklassen.

Die Mannschaften Langenfeld Longhorns 2 und Düsseldorf Panther 2 haben für die kommende Saison nicht mehr gemeldet. Als bestes drittplatziertes Team der NRW-Aufbauligen dürfen die Lumberjacks nun einen der frei gewordenen Plätze besetzen. „Nach dem, was wir in dieser Saison ab dem dritten Spiel abgefackelt haben, haben wir den Aufstieg mehr als verdient“, sagt Gino Patane, einer der Coaches der Lumberjacks.

In diesem Jahr haben die American Footballer aus Brilon ihre erste Saison überhaupt in der NRW-Liga gespielt. Die ersten beiden Auswärtsspiele gingen zunächst verloren. Dann folgten fünf Siege in Folge, darunter vier Heimsiege am Sportzentrum an der Jakobuslinde. Im letzten Spiel der Saison wäre sogar der direkte Aufstieg möglich gewesen. Doch eine Auswärtsniederlage bei den Lippstadt Eagles machte diesen Traum zunächst zunichte.

American Football erlebt derzeit in Nordrhein-Westfalen einen Boom. Immer mehr neue Mannschaften werden gegründet und nehmen dann zügig den Spielbetrieb auf. Deshalb wird sich sicherlich auch ein Nachfolgeteam für die Brilon Lumberjacks in der NRW-Liga finden. Ob die Landesliga zur kommenden Saison, ähnlich wie schon die NRW-Liga als Aufbauliga in diesem Jahr, eventuell in zwei Gruppen unterteilt wird und wer genau dann 2018 die Gegner der Lumberjacks sein werden, wird der Landesverband voraussichtlich zum Jahreswechsel entscheiden.